METRO

Angebote für Postdocs und akademischer Mittelbau

Die Programmlinie METRO wendet sich in erster Linie an Postdocs, Habilitanden und akademische Räte. Ungefähr 2 x im Jahr greifen wir Themen auf, die für Sie von Interesse sind und die Sie gerne in einem interdisziplinären Kreis von Kolleginnen und Kollegen unter fachkundiger Leitung eines Experten/einer Expertin bearbeiten möchten.

 

Die Veranstaltungen der METRO-Reihe sind auf das Baden-Württemberg-Zertifikat Hochschuldidaktik anrechenbar.

 

 

 


Workshops 2017

Im Kreuzfeuer der Erwartungen – Selbstklärung und Positionierung in einem komplexen beruflichen Umfeld

4.-5. April 2017, 9-17 Uhr

Als Angehörige / Angehöriger des "Mittelbaus" sind Sie mit einer Vielzahl von Anforderungen konfrontiert: Doktoranden betreuen, wissenschaftliche Hilfskräfte anleiten, Verwaltungsvorgänge koordinieren, Curricula ausarbeiten und im Zweifelsfall die eigene Chefin in der Vorlesung vertreten ? - die Liste ließe sich vermutlich endlos fortsetzen. Ob frisch promovierte Projektmitarbeiterin oder langjähriger Akademischer Rat: kaum eine akademische Position bringt solch eine Fülle divergierender Rollenerwartungen mit sich. [mehr...]

 

 

 


Kollegiale Beratung für Post-Docs und Mittelbau

Individuell – lösungsorientiert – vertraulich – konkret

Die Kollegiale Beratung bietet eine Gelegenheit, sich regelmäßig innerhalb einer festen, kleinen Gruppe mit aktuellen Aspekten Ihres Berufsalltags zu befassen. Konkrete Fragestellungen aus Ihrer Arbeit können im vertraulichen Rahmen reflektiert und Handlungsoptionen gemeinsam entwickelt werden.

Aktuell gibt es zwei Gruppen, die sich regelmäßig treffen.

 
Termine: werden von der Gruppe bestimmt
Ort: Arbeitsstelle Hochschuldidaktik, Sigwartstraße
Teilnehmerzahl: 5 bis 8

 

Interesse? Bitte schreiben Sie uns an: ahd[at]uni-tuebingen.de

 

  • Einzelpersonen

Wir nehmen Sie in den Verteiler auf und melden uns, sobald eine neue Gruppe startet oder Sie in eine bestehende Gruppe einsteigen können.

  • Gruppen

Wir bieten Ihnen eine Einführung in die Methode der Kollegialen Beratung, Moderation/Supervision für die Sitzungen sowie organisatorische Unterstützung.

 

 

 


Bisherige Veranstaltungen

Diversität als NormalFall: Konzepte für die Lehre überprüfen, weiterentwickeln - ein Coachingworkshop

15. Juli 2016, 9-17 Uhr

Das Thema Diversität ist zur Zeit in aller Munde, und vieles deutet daraufhin, dass erwartet wird, mit speziellen Konzepten und Ideen damit umzugehen. Wir denken auch, dass es eine hohe Aufmerksamkeit braucht, um heterogene Strukturen wahrzunehmen, aber was heißt das für unser Verhalten? [mehr...]

 

 

 

Führung lernen: Sich selbst und andere leiten

02.-03. August 2016, jeweils 9-17 Uhr

Mit der Übernahme von Führungsverantwortung für einzelne Mitarbeiter/innen oder ganze Arbeitsbereiche stellt sich über kurz oder lang die Erfahrung ein, dass die eigene Persönlichkeit ein entscheidender Wirkfaktor für Führungshandeln ist und damit auch den Ertrag wissenschaftlicher Vorhaben in erheblichem Maße mitprägt.
Gleichzeitig stellt die Arbeit in Hochschule und Forschungsprojekten heute hohe Anforderungen an die Selbstorganisationskompetenz von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler: sich selbst zu führen wird nicht zuletzt im Interesse der eigenen akademischen Karriere zu einer notwendigen Kunst. [mehr...]

 

 

 

 

„Verantwortung übernehmen, Mitarbeitende leiten – Mit der eigenen Persönlichkeit führen“

  ...>> Zum Programm

Kontakt

Dipl.-Päd. Regine Richter

 

Zentrale Verwaltung II - Studium und Lehre

Arbeitsstelle Hochschuldidaktik

Sigwartstr. 20

72076 Tübingen

 Tel.: +49 7071 29-77796

regine.richter[at]uni-tuebingen.de

Gefördert von