Wenn räumliche Barrierefreiheit für Sie wichtig ist

Große Teile der Universität sind in alten Gebäuden untergebracht. So kann es immer wieder vorkommen, dass die Zugänglichkeit zu diesen Häusern für mobilitätsbehinderte NutzerInnen erschwert oder selbständig nicht möglich ist. Im Zuge der Bauinstandhaltung werden immer wieder Verbesserungen erzielt, doch die Barrierefreiheit ist in vielen Gebäuden der Universität noch eingeschränkt.

 

Die neueren Gebäude der Naturwissenschaften auf der Morgenstelle und die neuen Gebäude im Tal-Bereich der Universität sind in aller Regel leichter zugänglich.

 

Wer genauere Informationen braucht, kann bei der Beratungsstelle nachfragen. Sollten Lehrveranstaltungen in Räumen stattfinden, die für Sie nicht zugänglich sind, melden Sie sich bitte bei der Beratungsstelle.

 

Informationen zu barrierefreien Angeboten in der Stadt finden Sie auf den Seiten des Sozialforums Tübingen

 

Das FORUM & Fachstelle INKLUSION (vormals Koordinationstreffen Tübinger Behindertengruppen) hat in Kooperation mit der Stadt eine aktualisierte Ausgabe des Stadtplans für Menschen mit Körperbehinderung und des Stadtplans für Menschen mit Sehbehinderung erstellt. Abgegeben werden die Pläne gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 2,50 € pro Plan

     

  • im (barrierefreien) Bürgeramt der Stadt Tübingen in der Schmiedtorstr. 4 (Mo, Mi, Fr 7.30 - 14 Uhr, Di und Do 7.30 - 18 Uhr), Tel.: 07071 2042020
  • beim FORUM & Fachstelle INKLUSION, Europaplatz 3, Tel.: 07071 26969
  • beim Bürger- und Verkehrsverein an der Neckarbrücke, Tel.: 07071 91360
  •  

Kontakt

Beratungsstelle für behinderte und chronisch kranke Studierende

Berater:

Klaus Heinrich (Dipl.-Päd.)

Wilhelmstr. 30, EG

72074 Tübingen

+49 7071 29-74209

klaus.heinrich[at] uni-tuebingen.de

Beratung ohne Voranmeldung:

Mi:    14.00-16.00 Uhr

Do:   09.00-11.30 Uhr

Terminierte Beratung:

nach Vereinbarung